Weitere Bandräumer und Schwimmschlammräumungen für die Kläranlage Wiener Neustadt, Österreich

 

Anfang August 2017 wurden in den Nachklärbecken 1.3 und 1.4 der Kläranlage Wiener Neustadt weitere 2 Stk. KKR Kunststoff-Ketten-Räumer und 2 Stk. SSR Schwimmende-Schwimmschlamm-Räumer eingebaut.

Tschuda ist seit vielen Jahren immer wieder auf der Kläranlage Wiener Neustadt tätig:

In den Jahren 2010 und 2011 wurde die Kläranlage erweitert. Damals wurden in den neu errichteten rechteckigen Nachklärbecken 1.7 und 1.8 – mit einer Länge von 52,8m und einer Breite von 10m – und auch in dem ebenfalls zu diesem Zeitpunkt neu errichteten – und zwischenzeitlich als Nachklärbecken 2 verwendeten – runden Pufferbecken mit einem Durchmesser von 52,0m erstmalig Räumeinrichtungen von Tschuda auf dieser Anlage installiert.

Umbau der bestehenden Nachklärbecken

Nach Fertigstellung der Kläranlagen-Erweiterung wurden im Anschluss und Zug um Zug auch die vorhandenen Nachklärbecken 1.1 bis 1.6 saniert bzw. in den Jahren 2015 bis 2017 an den Stand der Technik angepasst.

Um die bestehenden Klarwasser-Ablaufrinnen durch getauchte Ablaufrohre ersetzen zu können, waren zahlreiche Baumaßnahmen notwendig. Gleichzeitig wurden die alten Stahlkettenräumer gegen neue Räumeinrichtungen getauscht und effektive Schwimmschlammräumungen in allen 6 Becken nachgerüstet.

So wurden letztendlich in allen 8 Nachklärbecken Kettenräumer und Schwimmschlammräumungen von Tschuda installiert und wir bedanken uns abschließend sehr herzlich beim Abwasserverband Wiener Neustadt Süd für die jahrelange und erfolgreiche Zusammenarbeit.