Kettenräumer und weitere Schwimmschlammräumungen auf der Kläranlage Canove di Govone, Italien


 

Die Kläranlage Canove di Govone im Piemont, Italien wurde im Lauf des Jahres 2016 um die Nachklärbecken der „Linea E“ erweitert. Über den Italienischen Vertriebspartner Huber Technolgy S.r.l. hat Tschuda für die beiden Becken die Räumeinrichtungen geliefert.

Bei diesem Projekt wurden neben 2 weiteren Schwimmschlammräumungen vom Typ SSR-1 nun zum ersten Mal auch Kettenräumer von Tschuda auf der Kläranlage nahe der Stadt Alba installiert. Die Montage erfolgte Mitte September und Anfang November ging das erste Becken in Betrieb.

Betriebsleiter Fabrizio Boffa erklärt dazu: „Right now we have water for just one tank. You must know that everything is working just fine and we are completely satisfied.“

4. Lieferung nach 2012, 2013 und 2015

Nachdem im Jahr 2012 erstmals zwei Schwimmende-Schwimmschlamm-Räumer SSR in Zwischenklärbecken installiert wurden, wurden nur 1 Jahr danach auch die beiden Vorklärbecken der „Linea B“ auf die Schwimmschlammräumungen von Tschuda umgerüstet und 2 Jahre später dann auch die beiden Vorklärbecken der „Linea A“ – immer gemeinsam mit dem Italienischen Vertriebspartner Huber Technolgy S.r.l.

Wenn demnächst das 2. Nachklärbecken der „Linea E“ in Betrieb geht, werden dann in Summe 8 Stk. Schwimmschlammräumungen mit schwimmender Schnecke und 2 Stk. Bandräumer vom Typ Kunststoff-Ketten-Räumer KKR auf dieser Anlage in Betrieb sein.